Keyvisual Strategie Digitales Hessen
www.digitale-zukunft-hessen.de

Ablauf der Auftaktveranstaltung

 

www.digitale-zukunft-hessen.de

14:00 Uhr

Begrüßung & Keynote

Prof. Dr. Kristina Sinemus, Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

 

„Digitale Zukunft Hessen“ – Podiumsrunde mit:


Prof. Dr. Kristina Sinemus, Digitalministerin

Lorena Jaume-Palasí, The Ethical Tech Society

Florian Kondert, Zukunftsinstitut

Silke Kopp, Health&Bits GmbH

Dr. Andreas Weber, 4opmc e.V.

15:40 Uhr

Unsere Roadmap

Eckpunkte & Schritte der Strategiefortschreibung

Patrick Burghardt, Hessischer Staatssekretär für Digitale Strategie und Entwicklung

ca. 16:00 Uhr

Ende des Live-Streamings


Die Auftaktveranstaltung wird an diesem Tag live aus der Alten Schmelze gestreamt.
Moderation: Helmuth von Grolman

www.digitale-zukunft-hessen.de



Referentinnen und Referenten

Am 27. August 2020 freuen wir uns auf spannende und hochkarätige Speaker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft: 

www.digitale-zukunft-hessen.de

 

 

Zur Aufzeichnung der Konferenz


www.digitale-zukunft-hessen.de
Prof. Dr. Kristina Sinemus
Prof. Dr. Kristina Sinemus
Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Prof. Dr. Kristina Sinemus wurde am 18. Januar 2019 als Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung in das Kabinett von Ministerpräsident Volker Bouffier berufen. Seither obliegt ihr die Bündelung, Steuerung und strategische Weiterentwicklung aller Digitalisierungsmaßnahmen der Hessischen Landesregierung. Dabei folgt sie dem Grundsatz: Digitalisierung soll dem Menschen dienen.

1998 gründete sie die Beratungsfirma Genius GmbH mit einem Schwerpunkt in der Wissenschaftskommunikation und führte diese als geschäftsführende Gesellschafterin. Von 2004 bis 2019 wirkte die damalige Unternehmerin ehrenamtlich in der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Darmstadt mit, der sie zunächst 2009 als erste Vize-Präsidentin und von 2014 bis zum Ende ihrer Amtszeit als erste Präsidentin einer hessischen IHK vorstand.

Die promovierte Biologin (TU Darmstadt) studierte auch Chemie, Pädagogik und Germanistik in Münster (Westfalen) und Kassel. Sie schloss das Studium mit dem 1. und 2. Staatsexamen für Lehramt sowie einem Diplom in Biologie ab. Im Jahr 2011 wurde sie zur Professorin für Public Affairs und politische Kommunikation an die Quadriga Hochschule Berlin berufen.

Geboren ist Frau Prof. Dr. Sinemus in der Wissenschaftsstadt Darmstadt, aufgewachsen ist sie im nordhessischen Waldeck-Frankenberg. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.


Zurück zur Übersicht

www.digitale-zukunft-hessen.de
Patrick Burghardt
Patrick Burghardt
Hessischer Staatssekretär für Digitale Strategie und Entwicklung

 

Patrick Burghardt ist seit dem 18. Januar 2019 Staatssekretär für Digitale Strategie und Entwicklung, Chief Information Officer (CIO) und Bevollmächtigter für E-Government und Informationstechnologie des Landes Hessen. Der Staatssekretär ist zuständig für die Steuerung der IT-Gesamtstrategie des Landes Hessen sowie die Vertretung des Landes Hessen in verwaltungsübergreifenden IT-Gremien wie dem IT-Planungsrat.

Zuvor war Patrick Burghardt Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Als Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim am Main war er von 2012 bis 2017 tätig. Von 2016 bis 2017 war er Präsident des Hessischen Städtetages. Von 2009 bis 2011 war Patrick Burghardt direkt gewählter Abgeordneter im Hessischen Landtag.

Der Staatssekretär absolvierte eine Ausbildung zum Speditionskaufmann und arbeitete in diesem Beruf von 2004 bis 2009 in einer internationalen Spedition.

Geboren ist Patrick Burghardt am 01.12.1980 in Rüsselsheim am Main, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Zurück zur Übersicht

www.digitale-zukunft-hessen.de
Lorena Jaume-Palasí
Lorena Jaume-Palasí
Executive Director, "The Ethical Tech Society"

Lorena Jaume-Palasí wurde 2017 von der Regierung Spaniens in den Weisenrat zu Künstlicher Intelligenz berufen und ist ehem. Mitglied der High Level Expert Group on Artificial Intelligence der EU Kommission. 2018 erhielt sie mit der von ihr mit gegründeten Initiative AlgorithmWatch die Theodor Heuss Medaille „für ihren Beitrag zu einer differenzierten Betrachtung von Algorithmen und deren Wirkmechanismen“. Sie ist zudem Gründerin von "The Ethical Tech Society"- eine gemeinnützige Initiative, die das Ziel verfolgt, Prozesse der Automatisierung und Digitalisierung zu betrachten und in Bezug auf ihre gesellschaftliche Relevanz einzuordnen. Lorena Jaume-Palasí forscht zur Ethik der Digitalisierung und Automatisierung. Sie befasst sich in diesem Zusammenhang auch mit rechtsphilosophischen Fragen.

Zurück zur Übersicht

www.digitale-zukunft-hessen.de
Florian Kondert
Florian Kondert
Mitglied der Geschäftsführung, Zukunftsinstitut

Als Entwickler und Mittler zwischen Unsicherheit und Hoffnung taucht Florian Kondert tief, eloquent und facettenreich in die Zukunft von Technologie, Bildung und Leadership ein. Er zeigt in seinen Vorträgen eindrücklich, wie und warum Menschen, Organisationen und Kulturen mit Technologien interagieren. Ob in Blog-Form live aus dem Silicon Valley, in prosaisch-philosophischer Manier in Fachbüchern oder auf der Bühne als Vortragender und Moderator: der Dipl.-Kommunikationswirt und studierte Wissensmanager arbeitet, forscht und beleuchtet immer interdisziplinär, egal ob analog oder digital.

 

Zurück zur Übersicht

www.digitale-zukunft-hessen.de
Andreas Weber
Andreas Weber
1. Vorsitzender: Industrie in Transformation, 4OPMC e.V.

2010 absolvierte Dr. Andreas Weber den Master of Business Administration an der Sales Manager Akademie in Wien, dem er 2012 eine Promotion anschloss. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Feldmann GmbH, bis er 1991 bei Hans Gröters VDE als Betriebsleiter einstieg.
1995 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Paul & Marktanner GmbH bevor er 1997 Eigentümer und Geschäftsführer wurde. Von 1997 bis 2008 arbeitete er als Sachverständiger am Zivilgericht Düsseldorf und Köln. Von 2005 bis 2006 war er Eigentümer und Geschäftsführer der PDMC GmbH & Co. KG, der EMA Industrieservices GmbH & Co. KG sowie bis 2007 der WABA-TEC GmbH & Co. KG.
Von 2007 bis 2009 übernahm er für die MCE Industrietechnik West GmbH die Leitung des Bereichs Engineerings in Westdeutschland und wechselte 2009 für ein Jahr zur Leitung der Industrial Services. Im Jahr 2010 leitete er für die Stork Holding GmbH die Abteilung Business Development, bis er 2012 als Vice President in der Business Line Technical Services bei der Evonik Industries AG einstieg.
Von 2014 bis 2018 war Herr Dr. Weber außerdem Privatdozent an der Hochschule Dortmund. Als Mitbegründer entwickelte er das Cross-Industry-Netzwerk 4OPMC e.V. (Open Production & Maintenance Community), das sich der Transformation von Industrieanlagen im Bestand vor dem Hintergrund der Digitalisierung und sich verändernder Wertschöpfungsketten widmet.  

 

Zurück zur Übersicht

www.digitale-zukunft-hessen.de
Silke Kopp
Silke Kopp
Geschäftsführerin, Health&Bits GmbH

Silke Kopp ist Gesundheitsökonomin (M.A.) und Multi-Entrepreneurin von Startups in der Pflege. Sie ist Gründerin der Health&Bits GmbH, die Innovationen rund um die digitale Pflege vorantreibt. Neben einem Chatbot für pflegende Angehörige als Ausfüllhilfe für diverse Pflegeanträge, wird derzeit eine Software für Pflegeazubis mit dem Fokus Communication & Education entwickelt. Ziel ist es, durch die Vernetzung aller an der Ausbildung beteiligten sowie einer verbesserten Vermittlung von Lerninhalten (Educcation Analytics) die Abbruchquote von derzeit 30% in der Pflegeausbildung zu senken. Darüber hinaus ist Sie Autorin, Dozentin und Speakerin rund um das Thema der Digitalisierung in der Pflege, Female (& Male) Empowerment und Corporate Culture.

Zurück zur Übersicht

www.digitale-zukunft-hessen.de
Bild
Helmuth von Grolman
Moderator

Helmuth von Grolman studierte Jura an der Ludwig- Maximilian- Universität in München und ist heute Geschäftsführer und Managing Partner des Deutschen Dialog Instituts. Er verfügt über ein umfangreiches und hochkarätiges Netzwerk in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft und unterstützt bei der Einbindung von hochrangigen Entscheidern im Rahmen von Dialogprozessen. Helmuth von Grolman hat langjährige Erfahrung in der Leitung von Projekten für Bundesministerien, Unternehmen und Forschungsinstitute.

Zurück zur Übersicht